Aktuelle Bootstests von CRANCHI

CRANCHI-Wochen in den einschlägigen Yacht-Zeitschriften! Wir waren im Frühling fleißig und haben die beiden großen Motoryacht-Magazine BOOTE und Skipper-Bootshandel zum Testen gebeten. Wir waren überrascht, welchen Aufwand die Magazine hier betreiben, um für Sie einen optimalen Überblick über das Boot zu erfassen: Die Bootstests dauern einen gesamten Tag. Sie bestehen aus den eigentlichen Ausfahrten und – weit aufwändiger – mit der kompletten Vermessung und Begehung aller vorstellbaren (und unvorstellbaren) Winkel und Ecken der Yachten. Die Ergebnisse können Sie in den aktuellen Ausgaben der Magazine am Kiosk selbst ausführlich lesen.

CLEVERE KREUZUNG – schreibt das Magazin BOOTE über den neuen CRANCHI T36 Crossover

Im CRANCHI-Testcenter “Italo Monzino” bei Venedig – wo wir Anfang des Jahres unsere exklusiven Testfahrten für Kunden durchgeführt haben – empfingen wir den Cheftester des Magazins BOOTE, Dieter Wanke, auf der CRANCHI T36 Crossover. Wir waren sehr gespannt, wie das neue Konzept der Italiener (flotter Gleiter-Rumpf + Trawler-Volumen) bei ihm ankommt. Und wir waren froh, dass er ebenso begeistert war, wie wir!

T36-Crossovver-test-boote-Magazin-1024x659

Dieter Wanke zeigte sich vom gewohnt hohen Niveau der Verarbeitung angetan und lobte die Design-Ideen von Christian Grande vor allem im hellen, geräumigen Decks-Salon ink. cleverer Pantry. Besonders gefiel ihm die für diese Klasse nicht gewöhnliche Ausstattung mit 3 Kabinen (auf 36 Fuß!) sowie die sehr guten Fahrleistungen inklusive der tollen Steuereigenschaften des Rumpfes, den Sie schon von der CRANCHI Z35 kennen.

Ehrlicherweise wollen wir Dieter Wanke´s Kritikpunkte nicht unterschlagen: Dass der Septiktank nicht zur Serienausstattung gehört und als Zusatzzubehör geordert werden muss, ist ein Manko, an dem wir mit der Werft gemeinsam arbeiten. Andererseits ist bei CRANCHI beispielsweise die serienmäßige Sicherheitsausstattung mit kompletter Löschtechnik (teilweise automatisch) sowie 2 (!) manuelle Bilgenpumpen zusätzlich zur elektrischen sehr großzügig bemessen. Auch die Reichweite von knapp 200 sm bei 1.500 U/min fand Dieter etwas zu knapp: Wir halten dennoch 640 sm bei 4 kn (z.B. beim Inshore-Wasserwandern) oder 380 sm bei 5,7 kn für angemessen – für eine Yacht mit dem Charakter eines Trawlers. Danke, Dieter, für diesen tollen Test!

Sie möchten die T36 Crossover selbst live testen? ENJOY YACHTING lädt Sie zu ausgiebigen Probefahrt- und Besichtigungsterminen nach Hannover ein – dort wird demnächst eine nagelneue T36 Crossover verfügbar sein. Termine unter info@enjoy-yachting.de

SCHÖNER SCHNITT – urteilt das Magazin Skipper Bootshandel über die CRANCHI M44HT

In unserer Basis in Neustadt in Holstein begrüßten wir ein paar Wochen später Cheftester des Magazins Skipper-Bootshandel, Peter Marienfeld, der unsere CRANCHI M44HT genau unter die Lupe nahm. Auch Peter ließ sich vom strahlenden Sonnenschein und der Hitze nicht aus der Ruhe bringen: Extensive Vermessungen aller Kojen, Türen, Tische, Stehhöhen und sogar die entferntesten Winkel im Maschinenraum müssen einfach sein – damit Sie einen umfangreichen Test lesen können. “Schöner Schnitt des weißen Luxus-Liners”, titelte Peter.

bootstest-cranchi-M44HT-skipper-magazin-1024x645

Bereits knapp über 200 Einheiten sind seit Vorstellung der M44HT von CRANCHI ausgeliefert worden – ab Ende 2017 in der aktuellen Version nun auch mit vielen neuen Interieur-Lösungen vom Designer Christian Grande. Peter lobt die M44HT als “ausgereiftes Freizeitschiff mit viel Dolce Vita.” Besonders angetan ist er von den exzellent durchdachten Sitz- und Lounge-Möbeln, der praktischen Wet-Bar und – natürlich – der mehr als überzeugenden Material- und Verarbeitungsqualität. Ebenso lobt er die tollen Fahreigenschaften, die einwandfreie Cockpit-Ergonomie und das perfekte Verdeck-Dach (welches über die gesamte Länge des Salons öffnet!)

Peter hat natürlich auch Kritikpunkte, die wir nicht unterschlagen möchten: Wir kennen und lieben die CRANCHI-Yachten, wissen daher selbst, dass die Italiener bei den Türbreiten … na, sagen wir es mal so … eher die Schlanken & Ranken im Sinn haben. Wirklich korpulente Gäste & Skipper kommen durch die etwas mehr als 40 cm breiten Türen der M44HT am besten seitwärts laufend. Allerdings nächtigen alle Passagiere an Bord dafür in schönen, überbreiten Betten mit hochwertigen Matratzen.

Sie möchten auch eine M44HT – oder jede andere CRANCHI-Yacht – einmal selbst live testen? Schreiben Sie uns gern unter info@enjoy-yachting.de oder treffen Sie uns und die Boote auf den Messen. Danke auch an Peter vom Magazin Skipper-Bootshandel für den tollen Test!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.