Auch wieder möglich: Werftbesuche

Nach einer langen, natürlich Corona-bedingten, Wartezeit öffnen nun auch endlich wieder unsere beiden Werften ihre Tore und Türen für Kunden. Damit werden Werftbesuche wieder möglich: Als Ihr Fachhändler und Importeur der CRANCHI Motoryachten und BENETEAU Segel- und Motoryachten bieten wir Ihnen – unseren Kunden und Interessenten – diese spannenden Trips nach Italien und Frankreich wieder an. So geschehen vor 2 Wochen: Wir zeigen zwei unserer OCEANIS 51.1 Eignern die Werftproduktion in der Vendeé am Atlantik.

Spannende Einblicke in den Yachtbau

Sie wollen noch einen letzten, vergewissernden Blick darauf werfen, wie Ihre zukünftige Yacht gebaut ist? Sie interessieren sich für die Qualität und die Bauausführung Ihres Bootes? Dann kann ein Werftbesuch genau den Ausschlag geben, um Sie vom Kauf Ihrer Yacht zu überzeugen: „Wenn potenzieller Neu-Eigner mit eigenen Augen sehen, wie ihr Boot gebaut wird und vor allem, wer es baut, dann erhalten sie genau das Vertrauen in die Qualität und Ausführung des Baus in ihr neues Boot, das sie brauchen, um beruhigt „Ja“ zu sagen“, meint Segel-Experte Lars Reisberg, der unsere BENETEAU-Trips nach Frankreich selbstverständlich begleitet.

Unsere beiden Eigner-Pärchen haben allerdings schon „Ja“ gesagt. Beide wollen aber die Chance nutzen, das Boot so zu sehen, wie man es später nie wieder zu Gesicht bekommen wird – als Einzelteil. „Wir fanden es hoch spannend zu sehen, wie unsere OCEANIS 51.1 am Ende gebaut wird“, sagt Andreas D.: „Obwohl es uns bekannt war, hat es mich doch schon extrem überrascht zu sehen, dass der Bootsbau dann doch zu 100 Prozent handwerkliche Arbeit ist, die von Menschen und nicht von Maschinen ausgeführt wird. Faszinierend zu sehen, wie perfekt durchgetaktet hier die tausende Einzelteile just-in-time verbaut werden.“ Einblicke eben, die man nur in der Werft bekommt.

Premium Service und ENJOY YACHTING

Die Werftbesichtigungen in Frankreich organisieren wir gemeinsam mit dem BENETEAU Premium-Service. Nach der Anreise und der Begrüßung durch unsere ENJOY YACHTING-Vertreter, lassen wir den tag meist bei einem leckeren Abendessen ausklingen. Am nächsten Tag treffen wir uns morgens am BENETEAU-Hauptquartier und werden vom Premium-Service begrüßt. Die Besichtigung des Hauptsitzes in Givrand zeigt eines deutlich: Der weltgrößte Yachtbauer mag zwar Marktführer sein, aber noch immer ein bescheidenes, beständiges, sympathisches und offenes Familien-Unternehmen. Dann fahren wir zu der Produktionsstätte, in welcher Ihre Yacht gebaut wird – und das buchstäblich.

Sinn der Besichtigung ist es, Ihnen „Ihre“ Yacht vom Anfang – als lose Stoffsammlung tausender GFK-Matten – bis zum Ende, im Testbecken der Werft, zu zeigen. Sie sollen den gesamten Produktionsprozess des Bootes sehen, inklusive Lamination, Möbelbau, Einbau der technischen und mechanischen Komponenten, Decks-Hochzeit, Test und QS im Wasser-Becken bis zur Kiel-Montage und Verladung auf den Schwertransport. „Unsere Kunden können sich en Detail genau die Dinge anschauen, die sie interessieren: Verlegung von Kabeln, beispielsweise; Sitz der Tanks oder Ähnliches: Der Premium Service beantwortet selbst kleinste Detailfragen und holt live in der Produktion Spezialisten hinzu.“

Schauen Sie sich Ihre Yacht an!

Besonders schön sind natürlich Werftbesuche für Kunden, die bereits gekauft haben. Andreas und dessen Frau erwarten ihre Yacht im Sommer 2022 – viel zu früh also, um genau ihr Boot im Prozess zu sehen. Anders für Helmut B., für den wir ursprünglich diese Reise organisiert hatten: Seine OCEANIS 51.1, das war uns klar, sollte sich irgendwo auf der Linie befinden. Ob er sie selbst finden kann?

Und ob! Wie groß war die Freude bei Helmut, als er sich seine nagelneue OCEANIS 51.1 anschauen kann – und zwar nicht halbfertig (was auch schon super gewesen wäre), sondern komplett fertig! „Überwältigend und auch irgendwie ein bisschen sprachlos machend, als ich sie schwimmen sah!“, sagt Helmut begeistert: „Alles fertig, nur die Polster fehlen gefühlt. Die Plotter sind an, die Positionslampen leuchten, innen alles fertig … es war einfach toll!“ Selbstverständlich darf Helmut seine neue Yacht, die dieser Tage für den Transport fertig gemacht wird, so lange entdecken, wie er will. Großes „Aaaah“ und „Ooooh“ allenthalben folgt, als beide Gäste gemeinsam die Details der Bestellung anschauen und durchgehen. Perfekte, emotionale Momente!

Ihre Werftbesichtigung bei BENETEAU oder CRANCHI

Überzeugen Sie sich von der Bauqualität und der Kompetenz unserer Werftpartner und lassen Sie sich inspirieren. Ein Werftbesuch kann zudem noch den letzten Ausschlag pro/contra bestimmter Optionen geben, wie Kabinen-Layouts oder die Auswahl des Interieurs. Für unsere Kunden, die schon eine Yacht unterschrieben haben, gestalten wir die Werftbesuche bei CRANCHI und BENETEAU kostenfrei – für Interessenten, die den letzten „Kick“ vor ihrer Unterschrift brauchen, berechnen wir einen Obolus, der beim Kauf selbstverständlich verrechnet wird.

Egal, ob Segler oder Motoryacht, egal ob in Italien oder in Frankreich, nutzen Sie bitte gern dieses Angebot. „Alle, ausnahmslos alle, die mit uns diese Besuche machen, sagen uns hinterher, dass sie nicht gedacht hätten, welcher Aufwand für den Bau einer Yacht betrieben werden muss.“, sagt auch Meik Lessig, der die Werftbesuche bei CRANCHI begleitet: „Unsere Gäste revidieren dann manch lieb gewonnenes Vorurteil von der „Plastik-Büchse“ oder dem „Joghurt-Becher“ – was im Übrigen nicht nur für das Image gut ist, sondern seemännisch das Vertrauen in die Boote gibt, welches man als Schiffsführer braucht, wenn es mal unangenehm wird auf See.“ Neben dem vielen Input, ist zudem ein Besuch am Lago die Como für CRANCHI oder in der romantisch-rauen Vendeé bei BENETEAU sehr hilfreich, um die Wurzeln und den Charakter der Yachten besser zu verstehen.

Die Werftbesichtigungen sind also nicht nur reine „Bildungstrips“, sondern auch Reisen zum Kern unserer Marken: „Der Wind, die Wellen, die Menschen – das Essen, der Wein, das Savoir vivre hier am Atlantik, all das ist ja auch BENETEAU“, sagt Lars Reisberg: „Man lernt die Menschen kennen, die die Boote bauen, man schmeckt das Salz der Atlantik-Luft. Man kostet ein bisschen von dem, was am Ende ja auch in all unseren Booten steckt – und das ist einfach ganz fantastisch!“

Wir freuen uns auf die Auslieferung dieser beiden OCEANIS 51.1 – und darauf, Ihnen vielleicht demnächst unsere beiden Partner-Werften einmal zeigen zu dürfen? Senden Sie uns bitte gern eine Anfrage an info@enjoy-yachting.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
OCEANIS 51.1 OCEANIS 51.1
391.391,00 € *
EXCESS 15 Katamaran EXCESS 15 Katamaran
806.235,00 € *