FIRST 27 SE

Regattasieg eingebaut: Das Sam Manuard-Design als extravaganter Mini-IMOCA

CRUISING SIMPLICITY + PERFORMANCE

Entdecken Sie die Freude am mühelosen Segeln im zweistelligen Tempo: Und das immer sicher und jederzeit unter Kontrolle. Die FIRST 27 SE folgt dem gleichen Design-Ethos wie alle Boote der Linie, welche die unterschiedlichsten Aspekte des Segelns ohne Kompromisse vereint. Egal, ob Sie in One-Design-Regatten im kleinen Kreis unterwegs sind, mit Ihrer Familie von Bucht zu Bucht kreuzen oder sogar Shorthanded auf weiten Offshore-Strecken fahren, die FIRST 27 SE bietet stets eine überragende Segel-Leistung in einem absolut benutzerfreundlichen Paket.

Hochfestes Vinylesther-Harz im Vakuuminfusions-Verfahren: Das ergibt eine bombenfeste Basis für den schnittigen Rumpf der FIRST 27 SE. Besonders im Kielbereich sowie im Bug durch unidirektionale Fasern verstärkt, hält die FIRST 27 SE was sie verspricht. Denn der Einsatzrahmen dieses kleinen, schnellen Bootes umfasst bei fast allen bisherigen Skippern auf diesem Boot auch die hohe See. Bei vielen harten Regatten und auch in schwerer See hat die FIRST 27 SE bisher ihren Mann gestanden. Nicht zuletzt auch, weil dieses Boot von erfahrenen Regattaseglern genau hierfür konzipiert ist.

Der Cruiser-Komfort darf jedoch nicht fehlen: Und so findet auch der sportliche Familiensegler an Bord alles, was er von einer ausgewachsenen Freizeityacht erwartet. Der geräumige Salon mit einem großen Klapptisch bietet genug Fläche für das ausgedehnte Familienfrühstück. Zwei lange Achterkojen sowie die Vorschiffskabine mit V-Betten bieten 4 Erwachsenen Platz, auf den Salonbänken könnten nochmals 2 Personen schlafen. Stauraum – in gewohnt cleverer FIRST-Manier – sowie viele kleine Extras machen die 27 SE zu einem einfachen, unkomplizierten und extrem potenten Segelboot.

Performance ist in der DNA der FIRST 27 verankert. Unsinkbarkeit durch wasserdichte Kompartments, eine Kategorie B-Zertifizierung und herausragende Ergonomie machen sie zu einem leicht zu handhabenden Spaßgerät, auch für entspannte Segler. Als einziges Boot in der One-Design-Klasse, das auch Offshore-Tauglichkeit vorweisen kann und ohne Sondergenehmigung mit einem Trailer auf der Straße transportiert werden darf, erlaubt die FIRST 27 ihrer Crew spannende Routen von Norwegen bis zur Adria erkunden zu können.

lars-reisberg-o.-kontur

„IMOCA im Pocket-Format: Stardesigner Sam Manuard hat ein perfekt balanciertes, rasend schnelles Schiff entworfen das nicht nur Rennen gewinnt sondern auch auf dem Urlaubstörn glänzt.“


Lars Reisberg, ENJOY YACHTING-Segelexperte

Eindrücke zur FIRST 27 SE

Technische Details

  • Länge ü.A.: 11.50 m
  • Max. Breite: 2.54 m
  • Verdrängung: 1,4 t
  • Motorleistung: 10 PS
  • Großsegel: 26,20 m²
  • Focksegel: 19,50 m²
  • as.Spi: 79,0 m²

Aus dem ENJOY Yachting-Blog

Diese Yachten interessieren Sie vielleicht auch:

FIRST 27

FIRST 36

* Alle Preisangaben beziehen sich auf die Standardausstattung gemäß Herstellerangaben inkl. der gesetzlichen MwSt ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten. Der dargestellte Lieferumfang, die technischen Daten, die Konstruktionsmerkmale, sowie Ausstattung, Material und äußeres Erscheinungsbild sind nicht verbindlich. Die abgebildeten Schiffe können Sonderausstattungen enthalten.

Eine Yacht? Ein Preis? Einen Service? Bitte geben Sie hier Ihre Stichworte ein, um die Suche zu starten.