CRANCHI Yachten testen – hautnah und ausgiebig

“Wenn Engel reisen …”, so begrüßt uns eines unserer Paare, die unsere Januar-Tour zum CRANCHI Test-Center nahe Venedig gebucht hatten, freudestrahlend am Freitag: Es scheint die Sonne, es sind 12 Grad plus und keine einzige Wolke trübt das grandiose Blau des Himmels. Traumwetter! Diesmal sind es 6 Paare, also 12 Personen, die unserer Einladung gefolgt sind, beim exklusiven CRANCHI VIP-Test die Yachten ihrer Wahl ausgiebig selbst zu erfahren. Und es scheint, als ob die Wahl, diesen Test gerade im Januar zu absolvieren, genau die richtige war.

Erster Testtag: Am Freitag mit der M44HT und der Z35 auf Tuchfühlung gehen

Am ersten Testtag, dem Freitag, stehen die M44HT und die Z35 bereit zum Testen. Da unsere Gäste natürlich schon in etwa “ihre” Bootsgröße kennen, teilen wir uns zu angenehm kleinen Gruppen auf: Pro Boot haben bei den Fahrten 4 Personen Gelegenheit, die Yachten persönlich und ausgiebig kennenzulernen.

m44ht-cranchi-testen-768x503

Die M44HT ist mit 13.70 m LüA als 2-Kabiner mehr als luxuriös dimensioniert. Diese Yacht ist Dank großer Heckgarage, viel Stauraum an und unter Deck, einer mehr als ausreichend zu bezeichnenden Motorisierung und nicht zuletzt ihrer großzügigen Lounge-Bereiche wegen der Bestseller von CRANCHI im Jahr 2017. Chef-Designer Christian Grande hat den Innenraum der M44HT Ende 2016 noch einmal überarbeitet, sodass die aktuelle Version einige spannende Details im Innenraum aufweist.

Volle Fahrt bei 1 m Welle

Dass CRANCHI nicht nur “schick” und “Design” kann, sondern vor allem seit 1870 Rümpfe designed, die auf See ein sicheres, stabiles und vor allem angenehmes Fahrverhalten zeigen, konnten unsere Gäste dann eigenhändig erfahren. Nach etwa 2 Meilen im Fahrwasser der Lagune erreichen wir die offene See und können “den Hebel auf den Tisch legen”. Ein großes HALLO! bei unseren Gästen!

01_b_motoryachten-kaufen-cranchi-deutschland-768x405

Draußen steht eine schon stattliche Welle von etwa 1 Meter und weil die Z35 und die M44HT sich gegenseitig in voller Fahrt immer wieder umkreisen entsteht ein schönes Gewirr aus Heckwellen und Kreuzseen: Spannend, wie sich hier die Boote bei verschiedenen Winkeln zur See und in den Fahrstufen verhalten. Sicher, es wird schon das eine oder andere Mal feucht, aber das kann dem Spaß keinen Abbruch tun. Beeindruckt zeigen sich unsere versierten Motorboot-Fahrer vom Seeverhalten der Rümpfe: “1A mit Plus und setzen!”, fasst Einer dies zusammen.

Große Emotionen beim Bootstest

Wir wissen: Sie müssen sich in eine Yacht verlieben. Und Liebe, das ist Emotion. Wenn es danach geht, dann haben sich an diesem Test-Wochenende 12 Leute gleichzeitig in CRANCHI verliebt, denn kaum jemand konnte sich der Attraktivität dieser tollen Yachten entziehen. Wenn die Kompressoren aufheulen, das Boot einen kurzen Satz macht und sofort auf Gleitfahrt geht, dann schlagen bei allen Motorbootfahrern die Herzen hoch.

02_a_cranchi-yacht-probefahren-768x516

Der Freitag geht – leider viel zu schnell – zu Ende. Wir haben Gelegenheit, beim gemeinsamen Dinner in einer ur-italienischen Pizzeria mit riesigem Steinofen den Tag Revue passieren zu lassen. So manches Gespräch dreht sich um dieses oder jenes Detail der CRANCHI und vor allem darum, was man sich am nächsten Testtag, dem Samstag, noch einmal genauer anschauen möchte.

Zweiter Testtag: Die großen Yachten

Wir freuen uns, unseren Gästen am Samstagmorgen gleich drei Yachten zur Auswahl anzubieten: Die Z35, da diese die Yacht mit dem meisten Interesse unserer Gäste ist, der EcoTrawler 43 – gerade in Deutschland und gerade in der Ostsee immer mehr am Kommen, deshalb ebenso nachgefragt – und als “Schmankerl” die E52 Flybridge, sozusagen als Bonus-Yacht der absolute Traum.

01_yachttest-cranchi-enjoy-yachting-768x452

Noch angenehmer an diesem Tag, denn so können wir unsere 12 Gäste wieder zu entsprechend kleinen Gruppen auf die Yachten verteilen, was jedem einzelnen mehr Zeit gibt, das Boot individuell zu entdecken. Die E52F ist natürlich der unangefochtene Star unserer kleinen Flotte: Diese 16 m LüA messende Yacht ist der absolute Traum. Sie bietet auf den drei Decks zunächst im unteren Bereich zwei riesige Kabinen für Eigner und Gäste (jeweils mit eigenem Voll-Bad) und eine weitere Gäste-Kabine mit teilbarem Bett. Auf dem Brückendeck beeindruckt sie mit einem riesigen Fahrstand (und Star Trek-Sessel) sowie zwei Lounge-Bereichen und einer mehr als großzügigen Pantry.

cranchi-enjoy-yachting-ha-ndler-768x445

Die Sonderlackierung schmeichelt dem Boot von Außen. CRANCHI kann jede Yacht mit einem speziellen DuPont-Lack und einer Kevlar-Klarlackschicht in jedem Farbton lackieren, den man sich vorstellen kann. Wenn dann – wie bei uns – die See spiegelglatt ist und die Sonne scheint, sind die Farbspiele auf diesem Lack von einer derart betörenden Tiefenwirkung, dass unsere Gäste nicht genug Fotos zu bekommen scheinen.

IPS und Joystick testen: Docking und Maneuver leicht gemacht

Unsere Herren interessieren sich (natürlich) am meisten für die technischen Details der Yachten. Trotz wieder 12 Grad plus geht am Samstag ein leichter Wind welcher, zusammen mit dem Fahrtwind, durchaus leicht frösteln lässt. “Die Männer” hält das natürlich nicht davon ab, die große Flybridge der E52F zu bevölkern und unsere Profi-Skipper (fest angestellt bei CRANCHI) mit Fragen zu löchern: Was diese und uns sehr freut.

cranchi-flybridge-kaufen-768x462

Natürlich sind EcoTrawler 43 und auch die E52F mit IPS-Antrieben und Bugstrahlrudern ausgestattet, welche technisch über die Joystick-Steuerung verbunden sind. An- und Ablegemaneuver werden so, auch bei Wind, zu einem Kinderspiel. Zusammen mit Heckfahrkamera und dem konstruktiv bedingt gut durchdachten Überblick, den der Schiffsführer sowohl vom Decksfahrstand als auch von der Fly hat, ist so ein Anlegen “einhand” kein Problem. Die Skipper erklären bereitwillig und detailliert die Funktion: Unsere Gäste dürfen testen.

cranchi-boote-testen-768x468

Dass die mehr als 1.000 PS der Maschinen der CRANCHI E52F die Kinnlade herunter klappen lassen und bei der Maximalspeed von 30 Knoten das Adrenalin förmlich aus den Ohren laufen lässt, muss nicht weiter ausgeführt werden: Diese Motoryacht ist einfach ein absoluter Traum und überzeugt auf ganzer Linie. Ebenso, wie der EcoTrawler, der an diesem Tag unsere Gäste mindestens ebenso begeistert.

Wieder begeisterte Fans gefunden: Der Trawler auf dem Vormarsch

Trawler sind auf dem Vormarsch. Sie bieten ganz einfach auf die Schiffslänge gesehen das meiste Volumen und damit viel Platz und Raum, den Traum von langen Reisen, ausgedehnten Urlauben und sogar dem “Leben und Arbeiten an Bord” Wirklichkeit werden zu lassen. Zusammen mit einem ausgewogenen Verhältnis von Verbrauch und Leistung, ist der Trawler zudem die interessante Alternative zum reinen “Sportboot”. Einige unserer Gäste wussten das bereits und haben bewusst eine Testfahrt an Bord des EcoTrawlers 43 gebucht – viel interessanter aber war zu beobachten, wie einige andere Gäste im Laufe des Wochenendes Ihre Begeisterung für diesen Schiffstyp erst entdeckt haben.

05_ecotrawler-cranchi-testfahrt-768x378

Trawler sind, das muss man ehrlich zugeben, kontrovers. Die Einen lieben sie, die Anderen nicht. CRANCHI hat hier unserer Meinung nach einen ganz neuen Ansatz für das Trawler-Konzept gefunden. Das futuristische Design lassen den EcoTrawler 43 zunächst sehr modern und schnitzig wirken. Innen bietet das moderne Ambiente enorm viel natürliches Licht. Unter Deck stehen 2 riesige Kabinen (plus “Wirtschaftsraum mit Waschmaschine etc.) oder 3 Kabinen zur Verfügung. Das Brückendeck ist dominiert von einem wundervoll konstruierten Fahrstand, zwei Lounge-Bereichen mit großem Dinner-Tisch und einer voll ausgestatteten Pantry. Im Heck kann der Trawler komplett geöffnet werden – was eine weitere Außenlounge erschließt. Die Flybridge bietet neben einer riesigen “Liegewiese” einen vollwertigen Fahrstand, eine weitere Lounge-Ecke und eine Kühlschrank/Grillstation. Auf dem Vordeck laden zwei lange Sonnenliegen sowie ein Sofa zum Chillen ein. Noch Fragen?

Der “kleine” Star: Die CRUISER Z35

Last but not least, die Z35. Der heimliche Star unseres Testwochenendes. Mit 11.70 m LüA ist diese Yacht das ideale Boot für Paare und Familien. Groß genug um auch bei längeren Törns genug Platz zu bieten, und dennoch klein genug, um problemlos einen Liegeplatz für diese Yacht zu bekommen.

z35-yacht-cranchi-kaufen-768x411

ENJOY YACHTING hat nicht umsonst eine eigene Z35 in Neustadt i.H. am Steg – dieses Boot ist einfach der Hammer! Unter Deck stehen eine geräumige Eignerkabine im Bug sowie eine (mir persönlich noch viel besser gefallende) Kabine im Heck zur Verfügung. Das Vollbad verfügt über viel Platz, eine abtrennbare Dusche und Staumöglichkeiten. Liebevoll mit Teak-Intarsien und besten Armaturen ausgestattet. Eine große Spielwiese auf dem Bug wird Sonnenhungrige verwöhnen, wiederum zwei Sitzbereiche neben Fahrstand (mit Doppelsitz) und im Heck sollten auch bei einer Vielzahl von Gästen genug Platz bieten. Die große Badeplattform am Heck macht das Zu- und Absteigen einfach – hier finden auch Tender und Schlauchboote ausreichend Platz.

06_cranchi-yachten-testen-enjoy-768x420

Die Z35 ist mit 2 VOLVO PENTA Maschinen ausgestattet. Als Z-Drive sind diese unabhängig voneinander zu bedienen. Auch wenn diese Yacht über ein Bugstrahlruder verfügt, dreht sie nur mithilfe der Hauptantriebe (bei gegenläufigem Einsatz) komplett auf dem Teller, wie unser Profi-Skipper von CRANCHI eindrucksvoll beweist. Apropos Profi-Skipper: Auch auf der Z35 nutzen unsere Gäste, nicht nur das reine Fahrverhalten, sondern auch die Möglichkeiten des Trimms ausgiebig zu testen. Mancher Aha-Effekt inbegriffen.

enjoy-yachtin-cranchi-ha-nedler-768x349

Auch wenn uns am Samstag die nun richtig wütend fauchende Bora eine richtig unangenehme Welle vor der Lagune beschert, testen wir die Boote. Dabei beeindruckt vor allem die Z35 mit einem für dieses “kleine” Boot beeindruckend gutmütigem Seeverhalten, absoluter Stabilität und dem Gefühl von Sicherheit – auch und gerade bei hohen Fahrtstufen. Besonders große Augen erntet übrigens der Trawler: Als Halbgleiter ausgelegt kann auch diese Yacht beeindruckend schnell ins Gleiten kommen und durch die Lagune fegen …

Glückliche Gäste bei CRANCHI und ENJOY YACHTING

“Ein tolles Wochenende!”, resümieren unisono unsere Gäste. Die Chance, Boote von CRANCHI einmal in Ruhe, exklusiv und ausgiebig zu testen, kommt an: “Es ist absolut beeindruckend, was CRANCHI hier auffährt!”, begeistern sich unsere Gäste. Und das zurecht, denn das Marine Test Center ist weltweit einmalig: Hier steht zu jeder Zeit fast die komplette Range an CRANCHI-Yachten zum Testen bereit. “Dass diese Yachten so gut gehen, so stabil fahren und dabei nichts nirgendwo scheppert oder auch nur klappert, zeugt von richtig hoher Qualität und Baukunst”, sagt mir einer unserer Gäste. Und dass Sie das erfahren, ist Ziel unserer Reise.

enjoy-yachting-vip-test-768x512

“Sich auf den Messen diese Yachten anschauen zu können, ist ja das Eine”, sagt ein weiterer Gast: “Aber sie hier in dieser Kulisse quasi alleine testen zu können, ist die absolute Krönung!” Besonders freuen sich unsere Gäste über die Möglichkeit, sowohl die CRANCHI-Skipper als auch unsere ENJOY YACHTING-Fachmänner jederzeit an der Seite zu wissen und jede Frage ausgiebig beantwortet zu bekommen: “Ich traue mich auf Messen kaum, in den Maschinenraum zu schauen – hier konnte ich endlich einmal in einen steigen. Beeindruckend, wie sauber diese sind und wie fachmännisch die Installationen vorgenommen sind!”

yachten-testen-cranchi-enjoy-yachting-768x447

Bootskauf ist Vertrauenssache – sowohl, was die Yacht selbst angeht, als auch – und vor allem – bei welchem Händler man die Yacht erwirbt. “Sich hier einmal hautnah CRANCHI anzuschauen, mit Mitarbeitern der Werft sprechen zu können, sie auf Herz und Nieren auszufragen, ist etwas, was kein Werbeprospekt leisten kann”, erzählt einer der Gäste: “Man spürt hier direkt, dass CRANCHI ein echtes Familienunternehmen ist und wie sehr alle, aber auch alle hier hinter ihrer Arbeit, hinter ihren Yachten stehen. Das hat mich sehr beeindruckt.” Leider endet auch der schönste Testtag einmal – dennoch bleiben einige unserer Gäste am Test Center, denn nach dem Event wurden die Yachten sofort gekrant und vom Salz der Testfahrten befreit: “Es ist schön zu sehen, wie die Skipper und das technische Personal mit den Yachten umgehen. Das hat hier alles Hand und Fuß.” Wir freuen uns über so viel Lorbeeren.

cranchi-z35-yacht-kaufen-768x418

Am Ende verbringen wir einen weiteren Abend bei frischer Pasta und hauchdünnen Pizzen. So manche Flasche Wein aus der Region wird geleert. Wir bedanken uns bei unseren Gästen – eine tolle Truppe! Besonders freut uns, dass Telefonnummern ausgetauscht werden, man sich zu gegenseitigen Besuchen verabredet. Wir hoffen, dass wir unsere Gäste bei der anstehenden BOOT Düsseldorf wiedersehen werden – nicht zuletzt, weil CRANCHI hier die Weltpremiere des neuen XT36 feiern wird: Ein weiteres Highlight im Portfolio der Werft.

08_cranchi-vip-test-768x532

Sie möchten auch einmal in den Genuss dieses Test-Wochenendes kommen? Kein Problem: Wir bieten ab jetzt jeden Monat eine Tour zum Marine Test Center von CRANCHI an. Der Februar ist schon ausgebucht, für die Touren März & April haben wir noch Restplätze, Mai und Juni können Sie auch buchen. Wo? Hier!

Vielen Dank noch einmal an unsere Gäste, Ihr wart Spitze! Wir sehen uns auf der BOOT.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.