French Leasing Yachtfinanzierung: Übernahme der Yacht

Was für ein toller, ganz besonderer Augenblick! Unser frisch gebackener Eigner übernimmt seine neue BENETEAU Oceanis 51.1 – und das ist für uns alle, Händler, Werft wie auch Eigner ein toller Tag. Doch heute passiert auch etwas besonderes rechtlich gesehen, denn die nette französische Anwältin gehört nicht zur Werft (auch nicht zu uns) – sie ist vom Yachtfinanzierer SGB bestellt. Warum? Unser Eigner hat sich beim Kauf seiner neuen Segelyacht für das “French Leasing” entschieden: Eine besonders für französische Yachten clevere Finanzierungsform für Schiffe. (Mehr dazu lesen Sie hier).

french-leasing-yacht-kaufen

Heute, der Tag, an dem die neue Yacht von der Werft übergeben wird, ist Anwesenheitspflicht für den Eigner: Denn die mittels French Leasing finanzierten Boote müssen auf französischem Boden an den Eigner übergeben werden. Und dies muss von einem staatlich anerkannten, unabhängigen Notor oder Anwalt beglaubigt werden: In unserem Fall die sympathische Catheriné.

Ihr Job besteht darin, die Personalien des Eigners (der in den Finanzierungsdokumenten aufgeführt ist) anhand eines Personalausweises festzustellen. Dann macht sie mit ihrer Eigenen Kamera Fotos vom Eigner, sodass dieser nachgewiesenermaßen vor Ort war. Doch was war noch nicht alles …

oceanis-boot-kaufen-haendler

Gut, dass BENETEAU die Yachten nicht nur für den Transport in gut schützende, dicke Folie einschweißt: Es wird sogar ein mittels Zipper mehrfach zu öffnender Einstieg gelassen! Durch den klettern wir nun alle an Bord der Yacht, denn die Übergabe fängt jetzt gerade erst an. Es ist im ansonsten sehr geräumigen Cockpit der Oceanis 51.1 durch die “hauteng” anliegende Schrumpffolie wirklich nur kriechend voranzukommen, es duftet nach frischem Teak-Holz und Politur – leider steigen hier auch die Temperaturen schnell an.

oceanis-beneteau-french-leasing

Unten angekommen öffnet Laurent, vom BENETEAU Premium-Service, den Niedergang um Blick auf den Maschinenraum freizugeben. Hier wird nun zunächst die Motorennummer der verbauten Maschine mit der in den Finanzierungspapieren angegebenen verglichen: Ordnung muss sein! Übrigens wird am Ende doch noch ein kleines Loch in die Folie geschnitten, denn auch die Rumpfnummer, die steuerbords im Heckspiegel eingestanzt ist, muss abgeglichen werden. (Das Loch wird mit Schrumpffolie dann sofort wieder versiegelt.)

segelyacht-neukauf-finanzierung

In der Zwischenzeit checken der Eigner und wir die Yacht auf offensichtliche Mängel – obschon eine komplette Abnahme und Übergabe erst ab dem Aufriggen erfolgt (wir werden hierüber berichten), ist jeder Mangel oder Fehler, den wir hier entdecken, ungleich schneller und unkomplizierter zu beheben, da das Boot ja noch direkt in der Werft steht. Das ist übrigens der Grund, warum wir bei ENJOY YACHTING immer persönlich mit eigenen Mitarbeitern vor Ort sind: Denn wir kennen Sie, unsere Kunden und Ihre Bestellungen am besten – dies ist eine Aufgabe, die man nicht delegieren sollte.

Unterdessen füllt Catheriné die Papiere aus …

yacht-kaufen-beneteau-haendler

Alles komplett, keine Kratzer (selbstverständlich!) und auch alle Lampen funktionieren. Der Eigner ist happy. Und er wird gleich noch happier, als wir wieder durch das Cockpit an die frische, kühle Luft krabbel können. Die Übergabe ist nun fast perfekt. Unten wird das Protokoll ausgefüllt und vom Eigner bestätigt, dass er persönlich die Yacht übernommen hat.

Übrigens wird der French Leasing-Anwalt direkt vor Ort in Bar bezahlt: Händler und Werft haben hiermit nichts zu tun. Der Anwalt wird nun alle Dokumente an die SGB-Bank weiterleiten, welche dann die Zahlungen an die Werft auflösen wird. Die Finanzierung ist damit aktiviert. (Hier gibt es mehr Informationen zu Yachtkauf und Finanzierung)

beneteau-yacht-finanzierenPSdnPEvYu6H30

Die neue Oceanis 51.1 wird nun das Werk verlassen und vom professionellen Transporteur in die Werft Ihrer Wahl gebracht, um dort kommissioniert zu werden. Hierüber berichten wir in einer der nächsten Blog-Posts. Vorweg nur soviel: Sie suchen sich den Ort aus, an dem das Boot übergeben werden soll, als ENJOY YACHTING können wir Ihnen im Mittelmeer nicht weniger als 7 professionelle, uns langjährig vertraute Partner nennen, bei denen wir Ihre Boote riggen und ausliefern lassen können. (Schauen Sie hier auf die Karte) Selbstverständlich auch am Atlantik, an der Ostsee und der Nordsee – und für ganz “exotische” Eigner sogar auf den Kanaren.

yacht-kaufen-beneteau-enjoy-yachting

Für unseren Eigner ist die erste “Hürde” genommen. Unser Mitarbeiter Benoit wird die Oceanis 51.1 in wenigen Tagen in Les Sables d´Olonne übernehmen und persönlich das Riggen und Ausrüsten des Bootes betreuen. Was alles dazu gehört, um Ihre neue Yacht topfit & fertig zu bekommen, nachdem diese die Werft verlassen hat, das erfahren Sie in den nächsten Postings hier.

Herzlichen Glückwunsch an unseren neuen Eigner!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.