Großschot-Bügel auf Beneteau-Segelyachten

Ein unverkennbares Markenzeichen der aktuellen Modellreihe der BENETEAU Segelyachten ist der Großschot-Bügel. Viele nennen ihn auch Targa-Bügel oder auch – aus dem Englischen – Mainsheet-Arch. Dieses Detail an den Yachten möchten wir Ihnen heute etwas näher bringen.

Wozu einen Großschotbügel?

Wie Sie auf dem Foto unschwer erkennen können, bietet der Großschotbügel – wie der Name schon sagt – einen idealen Anschlagspunkt für die Großschot der Yacht. Die Großschot (hier eine BENETEAU Oceanis 48 bei unserer Promi-Regatta “Rose of Charity”) ist an einem Hahnepot angeschlagen, läuft über verschiedene Rollen in einer Untersetzung und dann am Baum entlang zur Schotwinsch. Den Vorteil können Sie auf diesem Bild auch sehen …

01_beneteau-oceanis-mainsheet-arch

… das Cockpit bleibt damit absolut frei von den Leinen, die Sie sonst zur Bedienung der Großschot benötigen würden. Denn die Schot würde ja mitten auf dem Cockpitboden ankommen – und damit Ihnen, Ihrer Crew oder den mitsegelnden Gästen im Weg sein.

Dafür keinen Traveller mehr?

Genau! Denn die ursprüngliche Verwendung des klassischen Travellers, nämlich den Großbaum bei Amwind-Kursen nach unten zu ziehen um damit das Segelprofil abzuflachen, übernehmen heutzutage auf modernen Yachten die Rodkicker. Übrigens schauen Sie mal genau hin: Auf ausgesprochenen Performance-Yachten, die noch mit Traveller fahren, finden sich mittlerweile auch Rodkicker.

Der Bügel hat aber noch weitere Vorteile, denn er bietet richtig viele Möglichkeiten, sicheren Halt auf dem in den Wellen schaukelnden zu finden – und das für viele Crewmitglieder gleichzeitig.

02_mainsheet-targa-arch-beneteau

Hierfür kann man sich am Bügel selbst sehr gut festhalten, es sind an ihm aber auch massive Edelstaglgriffe innen wie außen angebracht. Ein richtig gutes Sicherheitsfeature Ihrer neuen Yacht, also. Ganz nebenbei ist die Innenseite der Großschotbügel bei BENETEAU mit LED-Lampen ausgestattet, die wirklich wunderbares Licht in der Nacht für die Cocktailparty oder ein Abendessen spenden.

Perfekter Halt für Sprayhood & Bimini

Wir finden jedoch einen weiteren Aspekt wichtig, der den Großschotbügel auf einem Cruiser wie der Oceanis so unentbehrlich macht: Er ist ganz einfach die beste, weil stabilste Montagebasis für die Sprayhood und das Bimini. Die Hinterseite der Sprayhood zum Beispiel, die sonst mit etwas flatterigen Gestellen festgelascht werden muss, wird bei BENETEAU einfach per Zipper in einer Kiep eingezogen. Die De- und Re-Montage der Sprayhood dauert gefühlte 5 Sekunden

08_oceanis-mainsheet-arch

Noch besser beim Bimini: Auch hier ist die Vorderseite des vor allem im Mittelmeer und den prallen Sonnentagen unentbehrlichen Stoff-Verdeckes wird auch per Zipper in einer Kiep befestigt. Fertig: Wenn es einmal Regnen sollte, kommt hier garantiert nichts durch! Der Abbau dauert auch nur die Zeit, die Sie zum Lösen eines Reißverschlusses benötigen. Einfach nach hinten zusammenrollen, mit zwei Gurten festlaschen und fertig!

NEU-03_Bimini-Zip-Benetau-Sprayhood

Die Biminis und Sprayhoods sind bei BENETEAU im Übrigen modular aufgebaut: So können Sie in etwa die Frontseite der Sprayhood per Zipper öffnen und haben die “Vorderscheibe” herausgenommen, ohne gleich die gesamte Sprayhood demontieren zu müssen. In das Bimini können Sie direkt über den Steuerständen eine große Fläche aufzippen, um durch transparentes PVC den freien Blick auf die Segel und den Verklicker zu haben. Super Lösung!

Segel Packen leicht gemacht.

Für die Segler, die das durchgelattete Großsegel einem Rollgroß vorziehen, geht es allerdings hoch hinaus: Damit die Großschot an den Bügel angeschlagen werden kann, musste der Lümmelbeschlag am Baum etwas höher gesetzt werden – damit ist der Großbaum höher, als bei herkömmlicher Großschot – allerdings kann sich nun auch garantiert niemand mehr den Kopf am Baum verletzen …

NEU-gooseneck-sailing-yacht

Beim Packen des Großsegels in das Lazy Bag können Sie jedoch ohne Probleme über die Edelstahl-Haltegriffe auf den Bügel steigen und finden hier sicheren Halt, um das Groß vernünftig zu packen.

Abschließend müssen wir sagen, dass der Großschotbügel sehr viele schöne praktische Seiten hat, die das Leben auf den Cruisern der Oceanis-Reihe einfach machen: Leinenfreies Cockpit, geräumiger Gästeraum, kein Kopfstoßen mehr, viel sicherer Halt, perfekte und stabile Montage von Bimini und Sprayhood.

Für alle, die es etwas “performanter” mögen: BENETEAU bietet die Großschotbögen auf allen neuen Yachten als Option an. Wenn Ihnen also der Look nicht zusagt – lassen Sie ihn einfach weg.

 

Sie möchten unsere Oceanis 41.1 einmal selbst probesegeln? info@enjoy-yachting.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.