• Ab sofort bis 31.12.2020 - 3 % Mehrwertsteuer sparen!

Motorboot-Magazin zu Besuch bei ENJOY YACHTING

Für uns sind Pressetermine immer wichtige Tage im Jahr. Doch wie so vieles in 2020 war der Besuch vom Chefredakteur des Motorboot-Magazin Christian Schneider letzte Woche ungewöhnlich: „Corona hat alles durcheinander geworfen“, kündigt sich Christian bei uns an: Die Reisebeschränkungen und Messeabsage machen auch den Yacht-Magazinen zu schaffen: „Wir suchen jetzt die Geschichten eher lokaler“, meint Christian bei der Terminabsprache: „Aber das hat auch durchaus etwas Gutes – so können wir uns einmal darauf besinnen, was hier eigentlich vor Ort in Deutschland so alles geht, anstatt immer in den Süden zu reisen.“ Recht hat er! Herzlich willkommen bei ENJOY YACHTING in Hannover!

Unser Geschäftsführer Meik Lessig und dessen Frau Petra begrüßen Christian morgens im Showroom in Hannover-Seelze. Gemäß der Hygienevorschriften haben wir hier den klassischen Meetingraum in die Neuboot-Halle verlegt: Genug Platz und Abstand für alle. Christian staunt: In nur eineinhalb Jahren haben wir hier eine moderne, lichtdurchflutete Mehrzweckhalle erbaut, in der wir Yachten bis 35 Fuß ausstellen können. „Und so manches rauschendes Fest ist hier schon gefeiert worden …“, sagt Meik Lessig etwas melancholisch – diese Nutzungsform wird wohl noch etwas hinten angestellt bleiben müssen.

CRANCHI-Yachten in Hannover-Lohnde

Als Ihr CRANCHI-Importeur und Händler für Deutschland verfügt ENJOY YACHTING über die größte Flotte an Neu- und Gebrauchtbooten der italienischen Werft nördlich der Alpen: „Momentan sind hier sechs Yachten der Marke CRANCHI vor Ort“, erklärt Meik Lessig. „Alle am Steg in unserem Hafen in Lohnde, gleich gegenüber vom Hauptquartier am Hannoveraner Stichkanal.“ Und da Christian Schneider am heutigen Tagen gleich noch das Motorboot-Urgestein Claus Breitenfeld, einen der erfahrensten Motorboot-Tester, mitgebracht hatte, machen wir uns nach dem Morgenkaffee sogleich auf zum Hafen.

Dort hat unser Team bereits die Boote des Tages klar zum Auslaufen an den Steg gelegt: „Besonders interessant dürften in diesem Jahr die eher kleineren Boote sein“, sagt Christian – im Hinblick auf Corona und die daraus resultierenden Beschränkungen, verzeichnet der Macher des Motorboot-Magazin einen klaren Trend: „Es sind die Yachten bis 35 Fuß, also kleine, offene Sportboote – möglichst trailerbar – oder eben Boote, die hier zu uns in den Norden passen, die zurzeit von größtem Interesse sind.“ Ein Trend, den auch wir merken: Und so geht Claus Breitenfeld sogleich an Bord T36 Crossover,  um einen ausgiebigen Test zu fahren. Christian unterdes interessiert sich eher für die Endurance 30 und die Z35.

Unser Team genießt die erste „richtige“ Ausfahrt des Jahres 2020: Viel war es ja leider noch nicht. Und so sind die ersten Sonnenstrahlen dieses Frühlings und der Duft der Dieselmaschinen Lohn genug für die letzten, zugegeben schwierigen Wochen. Der Stress ist vergessen, als die Yachten ablegen, um auf dem „Lohnder Meer“ und dem angrenzenden Mittellandkanal den Test zu fahren: „So richtig zeigen was die Boote drauf haben können wir natürlich nicht,“ schmunzelt Meik Lessig mit Verweis auf die bärenstarken Volvo-Penta-Aggregate: „Aber eine Yacht wie der T36 Crossover ist ja eigentlich auch eher für das sparsame Wasserwandern konzipiert: Genau richtig also eigentlich.“

Eine beeindruckende Flotte Neuboote

Christian Schneider bleibt mit uns an Land. Eifrig nutzt auch er die Sonneneinstrahlung um die schicken italienischen Yachten abzulichten: Eine CRANCHI kann ab Werft mit einer Lackierung geordert werden, die besonders schön bei Lichtreflexion vom Wasser leuchtet. Endlich hat das eher grünlich schimmernde Kanalwasser auch etwas Gutes …

Wie nebenbei beim Plaudern zieht Christian Schneider die Fakten für den Artikel seines Magazins. Meik Lessig erzählt bereitwillig: „Den von Dir beschriebenen Trend merken wir hier auch. Und das ganz besonders. Es ist vor allem die Z35, welche sich gut verkauft. Die Kunden mögen diesen 2-Kabiner, der Dank Camperverdeck komplett verschlossen werden kann: Ein Hauch von Cannes und Cote ´d Azur hier im Norden. Eine tolle Yacht!“ Warum allerdings unsere Kunden unisono diese Yacht in Blau bestellen, weiß er aber auch nicht …

„Die Endurance 30 ist seit ihrem Re-Design wieder stärker gefragt“, erklärt Meik Lessig: „Dieses Boot bietet schon genug Komfort, um auch einmal ein Wochenende übernachten zu können – und das im Prinzip zu viert.“ Überhaupt, so Meik Lessig, sind es mehr Familien, die sich jetzt für den Bootskauf entscheiden: „Die Quarantäne hat hier wohl irgendwie auch Gutes bewirkt im Hinblick auf das Wir-Gefühl.“ Auch wenn momentan die Verkaufsergebnisse hinter denen einer normaler Saison zurück bleiben, darf sich ENJOY YACHTING freuen, dann doch überraschend viele Neukunden und Bootskäufer gewinnen zu können – trotz Corona.

Und so passt das Bild der auslaufenden Yachten ganz gut zum generellen Feeling hier bei uns in Hannover: Aufbruchstimmung! Christian Schneider filmt und fotografiert vom Steg aus, wir freuen uns – die ersten Corona-Lockerungen sind endlich da, Häfen sind offen und Reisebeschränkungen zumindest im Inland aufgehoben. „Wir hatten nie richtig geschlossen“, erzählt Meik Lessig: „Nach dem ersten Schock haben wir uns geschüttelt, den Kopf unter frisches kaltes Wasser gehalten und … Gas gegeben. ENJOY YACHTING war nie zu, im Gegenteil: Wir haben im gesamten Team an einem Strang gezogen, die Yachten fertig gemacht, Boote aus den Werften geholt, solange es noch ging und immer fest daran geglaubt, dass es eines Tages wieder losgehen würde.“ Und nun, so Lessig, stünde man gut da: Vorbereitet, alles bereit, alles fertig. „Wir können liefern, wir können arbeiten – und jederzeit wieder auf full power hochfahren.“

Boots-Wartung, Gebrauchtboote und Auslieferungszentrum

Denn ENJOY YACHTING ist weit mehr, als nur der Bootsverkauf. Das zeigen wir Christian, der sich sichtlich beeindruckt gibt: „Allein nur Boote zu verkaufen reicht aus meiner Sicht heutzutage nicht mehr“, so Meik Lessig: „Die Kunden erwarten – zurecht – einen Rundumservice, der eben nicht nur die kompetente Kaufbegleitung beinhaltet.“ ENJOY YACHTING ist deshalb breit aufgestellt: In Hannover können wir Yachten nicht nur verkaufen und schick ausstellen, sondern auch „richtig“ arbeiten.

Als die Yachten abgelegt haben, gehen wir mit Christian in unsere Service-Halle: Die ist jetzt nach dem Winter natürlich fast leer, dafür aber umso beeindruckender: Hafentrailer aller Größen, unser eingelagerter Messestand und eine 30 Fuß-Gebrauchtyacht sind hier anzutreffen: „Diese Viper 303 haben wir in Zahlung genommen und komplett aufgearbeitet. Sieht sie nicht Klasse aus? Neben der Wertsteigerung für mich auch immer tolle Gelegenheiten, die technische Crew von ENJOY YACHTING mit spannenden Projekten zu versorgen“, so Lessig. Die Viper 303 wird zurzeit als Gebrauchtboot angeboten.

Meik Lessig erzählt weiter: „In dieser Halle können wir Winterlagerplätze anbieten. Im Sommer lassen wir hier Boote über Hannover fahren und können einen Großteil der zur Auslieferung gehörenden Arbeiten selbst ausführen: Das fängt bei einem professionellen Antifouling an, geht über die Maschinen- und Antriebswartung bis hin zu Teak- und GFK-Arbeiten. Uns spart das Fahrtkilometer, den Kunden spart es bares Geld.“ Als Beweis führen wir Christian um die Ecke zur CRANCHI E52 F – unserem (leider ehemaligen) Flaggschiff.

„Die ist jetzt verkauft“, beginnt Meik Lessig: „Ein toller Erfolg, der umso schöner durch Corona ist. Die Yacht passt leider nicht mehr in die Halle – und so haben wir sie hier auf dem riesigen Freigelände aufgebockt. Das komplette Unterwasserschiff haben wir geschliffen und neu aufgebaut. Das Antifouling sollte nun sehr lange den Rumpf schützen.“ Ein Krantermin ist für die kommende Woche angesetzt – die Yacht wird nach Griechenland gehen, wo sie bei ENJOY YACHTING im Charter laufen wird.

Ein toller Frühlingstag

Es vergehen Stunden: Christian Schneider darf in jede Ecke und hinter jede Tür unseres Unternehmens schauen. Er lernt unsere Techniker ebenso kennen, wie das Verkaufsteam und die Mitarbeiter in der Verwaltung. Nach einigen Stunden Ausfahrt legt auch Claus Breitenfeld wieder an: Er hatte sich neben dem Test des T36 Crossover als zweite Yacht dann doch für die „Große“ entschieden: Unsere CRANCHI M44HT (in schickem Grau-Metallic) ist dann doch zu verlockend gewesen …

Bei einer abschließenden Geschwaderfahrt von vier CRANCHI-Booten im „Lohnder Meer“ zeigen wir noch einmal der Drone, was italienischer Chique von 30 bis 44 Fuß ist und geben einmal ganz kurz Vollgas – schnell kommen die Yachten ins Gleiten, Christian ist verzückt ob eines tollen Coverfotos und wir freuen uns, bei so herrlichem Wetter den Reportern unsere tolle ENJOY YACHTING präsentieren zu dürfen: Wir sagen DANKE Christian und freuen uns auf die kommenden Ausgaben des Motorboot-Magazins, wenn wir dann nachlesen, wie die Journalisten ihren Besuch bei uns in Hannover empfunden haben.

Sie möchten uns auch in Hannover besuchen? Machen Sie bitte gern & jederzeit einen Termin: E-Mail an info@enjoy-yachting.de oder rufen Sie uns an - 0511 - 90123 730-0

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.