Voller Erfolg in der Ostsee!

Es ist nun zu Ende, das zehnte Hamburg ancora Yachtfestival: Wir sagen herzlich Danke an alle unsere Gäste, Kunden, Interessenten und Freunde, die den Weg in die ancora Marina in Neustadt in Holstein gefunden haben, um mit uns den Wassersport zu feiern. Auch wenn das Wetter dieses Mal eher durchwachsen war, ziehen wir eine sehr positive Messebilanz – für uns war die Boatshow ein voller Erfolg.

enjoy-yachting-zelte-grillen-1024x613

Meik Lessig, Geschäftsführer der ENJOY YACHTING, formuliert das so: “Deutschlands größte in-Water-Boatshow ist für uns eines der ganz großen Kreuze im Kalender. Der Termin kurz vor Himmelfahrt hat in den vergangenen Jahren als Wettergarant immer für eine tolle, sommerliche Atmosphäre in der Marina gesorgt: Beste Voraussetzungen also für die Gäste, in schönem Ambiente tolle Schiffe zu entdecken.” ENJOY YACHTING hat in diesem Jahr wieder die Ausstellungsflotte vergrößert: Allein 5 CRANCHI-Yachten und 3 BENETEAU-Segelyachten sind den Gästen präsentiert worden.

Meik-Lessig-Enjoy-Yachting-1024x638

“Leider hat uns dieses Mal der Wettergott einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht.”, resümiert Meik Lessig: So war der Freitag noch der sonnigste Tag, am Samstag sanken dann mit dem Regen die Besucherzahlen, es kühlte merklich ab. Der Sonntag vermochte dann etwas durch eine Wetterbesserung die Besucher wieder anzulocken: “Insgesamt sind wir zufrieden, obwohl wetterbedingt wesentlich weniger Besucher den Weg nach Neustadt gefunden haben”, sagt Lessig. Doch die, die kamen, konnten eine stattliche Ansammlung von Booten sehen …

Die größte CRANCHI-Flotte Deutschlands

Als Deutschland-Importeur der Motoryachten der italienischen Edelmarke CRANCHI haben wir die größte Flotte der Boote in Neustadt versammelt, die es jemals zu sehen gab: Allein 5 CRANCHI-Yachten von 26 bis 52 Fuß waren am Steg fest gemacht und herausgeputzt, um die Besucher zu faszinieren. Der Plan ging auf!

Cranchi-E30-E26-1024x5710FnBJKoNrEDUl

Mit der CRANCHI E26 Classic stellte ENJOY YACHTING den neuesten und kleinsten Vertreter italienischer Bootsbaukunst aus. Die 1.400 kg schwere Yacht ist nicht nur designerisch eine Wucht, denn der benzingetriebene VOLVO PENTA V8-Motor beschleunigt das offene Sportboot ohne Probleme auf 41 Knoten. Dabei liegt das Boot agil auf den Propellern und verspricht rasante Wasseraction viel, viel italienischer Leidenschaft. Ein echter Hingucker!

endurance-30-kaufen-1024x608

Nicht weniger aufregend, nur eine Nummer größer, präsentiert sich die nagelneue CRANCHI Endurance 30, welche in einem herrlichen Blau lackiert ist. Dieses ebenfalls offene Sportboot ist einer der Top-Seller bei CRANCHI und das zurecht: Eigner können wählen, ob sie eine oder zwei Maschinen haben möchten und damit das Boot von rasant auf “wahnsinnig” trimmen. Wir haben uns für den VOLVO PENTA D4 entschieden, der das Boot auf immerhin 36 Knoten Spitze treibt – vollkommen ausreichend, wie wir finden.

Endurance-30-kabine-1024x564

Eigner freuen sich hier über jede Menge Platz: Der Doppelsteuerstand verspricht eine tolle Rundumsicht. Links und rechts der Kabine kann man auf Teak-belegten Laufgängen auf das Vordeck gelangen, wo große Sonnenliegen zum Relaxen einladen. Wer lieber hinten nahe des Wassers sein möchte, macht es sich auf der achteren großen Sonnenliege bequem. Im Cockpit lädt ein großer Tisch zum Sitzen ein. Auch unter Deck klingt Luxus an: Die Vorschiffkabine kann ein kleiner Salon mit Coffee-Table sein, oder (wenn dieser versenkt ist) zu einer Schlafwiese umgebaut werden. Achtern können nochmals 2 Erwachsene in einer Schlupfkabine schlafen. Selbstverständlich ist das Dusch/WC komplett geschlossen. Eine tolle Traumyacht!

T36-Crossover-kaufen-1024x603

Beim CRANCHI T36 Crossover muss man eigentlich wenig Worte verlieren: Das “European Powerboat of the Year 2019” ist ein faszinierendes Boot durch und durch. Bereits von Außen sieht man die Power, die in dem Rumpf steckt – kein Wunder, denn der T36 Crossover hat sich den Vollgleiter-Rumpf der Z35 Cruiser “geliehen”. Das bedeutet, dass Skipper mit dieser Yacht alle Vorteile eines schnellen Gleiters haben – aber eben die Eigenschaften des Trawlers nutzen können. Der Composit-Aufbau nämlich ist es, der es ermöglicht, die Pantry nach oben zu holen. Damit wird unter Deck Raum für bis zu 3 (!) Kabinen frei. Oben sitzen Crew und Gäste mit perfektem Rundumblick und können auch bei miesem Wetter das Bootfahren genießen.

E52-F-Evoluzione-1024x573

Das meiste Interesse erzeugte natürlich unser Flaggschiff, die wunderbare CRANCHI E52 F Evoluzione – eine Traumyacht durch und durch! Wir haben dieses Schiff direkt nach der BOOT Düsseldorf nach Neustadt geholt, um hier die Stärken der Werft eindrucksvoll demonstrieren zu können: Neben absolut unwiderstehlichen Linien außen, die garantiert in jeder Marina die Blicke auf sich ziehen, glänzt die E52 F mit perfekter Verarbeitung, einem ausbalancierten Rumpf mit viel Leistungs- und Sicherheits-Reserven und italienischem Design & Chic, das Ihnen die Luft wegbleibt. Die E52 F ist zwar längst nicht die größt mögliche Yacht, die CRANCHI bauen kann, im oberen Luxus-Segment für uns aber eine der Spannendsten.

Motiviertes Team & beste Beratung an Bord

Doch es sind nicht nur die Yachten, welche die Menschen anziehen. Petra Lessig, bei ENJOY YACHTING für das Accounting zuständig, sagt es so: “Messen sind nicht nur Produktschauen für uns, sondern eine Möglichkeit, unsere Kunden zu treffen und Beziehungen zu Interessenten zu pflegen. Für uns als Unternehmen bedeutet eine so große Messe zweifellos viel Stress – doch der Chance, hier persönlich unsere Kunden zu treffen, ist für uns sehr wichtig. Und wo, wenn nicht in dem tollen maritimen Ambiente des Hamburg ancora Yachtfestival, geht das besser?”

enjoy-yachting-petra-lessig-1024x609

Thore Alke, einer unserer Motoryacht-Experten, formuliert es so: “Auf den Messen stehen die Yachten an Land. Das sieht faszinierend aus und gibt sicher den Blick auf Unterwasser-Details frei, den man sonst nicht hat, aber eine schwimmende Messe ist immer etwas ganz Besonderes: Interessierte erleben die Yachten am Steg in einer Hafenumgebung, also in Relation zu anderen Schiffen. Sie können so das Boot in seinem Element sehen und vergleichen.”

thore-alke-enjoy-yachting-1024x635

Unser ENJOY YACHTING-Experte für die segelnden Yachten, Lars Reisberg, zieht ebenfalls eine positive Bilanz: “Durch den Messebau an Land kann ein Boot regelrecht inszeniert werden – hier im Wasser schwimmen wir alle gleichsam am selben Steg. Besucher erleben die Boote dann so, wie sie später auch aussehen werden. Viele unserer Gäste an Bord der Segler kamen zwei oder drei Mal, um die Boote zu vergleichen. Das ist so bei den Landmessen nicht möglich. Abgesehen davon, war es uns ein Leichtes, die Leinen loszumachen und unsere Interessenten “um die Ecke” in die Lübecker Bucht auf eine kleine Probefahrt einzuladen.”

Lars-Reisberg-Segeln-Yacht-1-1024x562

 

Neben den Besuchern, die sich spontan für einen Messebesuch entscheiden, waren natürlich unsere terminierten Besuche wichtiges Element der Messe. Lars Reisberg rät daher interessierten Bootskäufern, immer im Voraus einen solchen Termin zu vereinbaren: “Wer spontan kommt, der muss spontan auch Glück haben, das Boot der Träume leer und den Verkäufer frei vorzufinden. Das war bei dem eher durchwachsenen Wetter dieses Mal oft der Fall, kann aber bei Messen wie der BOOT Düsseldorf problematisch sein. Besser ist es, im Voraus einen festen Termin zu vereinbaren: Wir bereiten uns dann auf Sie vor, sperren die Boote ab und nehmen uns die Zeit, Sie persönlich und intensiv zu betreuen.” 

Neues Segel-Flaggschiff: Die OCEANIS 46.1

So einige Male geschehen auf unserem neuen segelnden Flaggschiff, der BENETEAU Oceanis 46.1, die mit Fug und Recht eines der schönsten Segelboote der diesjährigen Messe war. Diese tolle 14.60 Meter lange Yacht kam gerade noch rechtzeitig in Deutschland direkt aus der Werft an, um hier teilnehmen zu können – bis wenige Tage vor Messebeginn waren wir uns da nicht ganz so sicher. Umso schöner, dass wir sie am Steg hatten und Ihnen präsentieren konnten!

yacht-kaufen-segeln-enjoy-yachting-1-1024x633

Die “European Sailingyacht of the Year 2019” ist ein Hingucker und von Außen ein ganz besonderes Schiff. Lars Reisberg fasst es so zusammen: “Beneteau war immer und ist es auch heute noch die Avantgarde des Segelns bei den Großserien-Herstellern. Keine andere Marke wagt diese Sprünge in Design und Funktion. Am besten zu sehen an den neuen Fahrtenyachten: Schon mit der Oceanis 51.1 haben wir eine neue Formensprache, schnittiges, ansprechendes Design und eine revolutionäre Rumpfform mit den bugwärtigen Kimmkanten eingeführt, welche beispielsweise aus der 46.1 einen echten 48-Füßer machen.”

segelyacht-beneteau-oceanis-kaufen-1024x617

Schicke Rumpffenster, ein im Vergleich zu anderen 46ern tiefe Sheerline mit niedrigem Freibord und der schöne Bugspriet nehmen eine super Segelperformance vorweg. Innengelegte Unterwanten, breite Laufdecks und ein Cockpit, das in seiner Klasse Maßstäbe setzt, sind nur einige der Features dieser Traumyacht: “Alle Leinen sind nach achtern verlegt und können ohne Probleme vom Steuermann bedient werden”, so Lars Reisberg, “Das Boot lässt sich also wirklich einhand selgen, während Crew und Gäste im Cockpit frei von jeglichen Leinen sind.” Doch die wahre Wucht erlebt man unter Deck …

Oceanis-46-1-kaufen-segelyacht-1-1024x533

“Wir haben uns bewusst für die Version in Mahagoni entschieden“, sagt Reisberg, “denn einerseits wollten wir bewusst einen Kontrapunkt zum gegenwärtigen Eiche-Trend setzen und zeigen, dass klassische Farben im Interieur sehr wohl zu moderner Formensprache heutiger Fahrtenyachten passen.” Und das Feedback der Gäste an Bord gibt uns Recht: Die Oceanis 46.1 ist ohnehin ein Boot, das viel natürliches Licht in Salon und den Kabinen sammelt: Zusammen mit hellen Polstern und Paneelen ist das klassische Mahagoni eine durchaus stimmige und moderne Interpretation von Fahrtensegeln.

salon-segelyacht-beneteau-oceanis-46-1-kaufen-1024x594

Unsere Oceanis 46.1 kommt in der 3-Kabinen-Version daher und verfügt – abweichend vom Standard-Layout – über eine große Langspantry mit enorm Steu- und Arbeitsflächen, einer stimmigen, intimen Dinner-Area und der Navi direkt am Tagesbad nur wenige Schritte vom Niedergang entfernt. Dazu gibt es pro Kabine ein eigenes en-suite Dusch/WC, wobei die riesige Eignerkammer im Vorschiff eine getrennte Dusche und WC-Kabine vorweist. Die Rückmeldungen unserer Gäste an Bord waren überwältigend – fast ebenso begeistert, wie das Interesse an der Oceanis 30.1 und dem Fahrtenyacht-Klassiker, der Oceanis 35.1.

Yachting-Spaß, tolle Gäste und die Aussicht auf einen perfekten Sommer

Doch der eigentliche, wirkliche Spaß des Hamburg ancora Yachtfestival ist immer dann am größten, wenn wir Ihnen – unseren Kunden, Gästen und Interessenten – live zeigen können, was unsere Boote tatsächlich können: “Eine Probefahrt ist für uns selbstverständliches Muss des Bootskauf-Prozesses”, sagt Meik Lessig: “Im Rahmen einer Bootshow hat das dann noch den Even-Charme und ist für alle Beteiligten immer mit viel Spaß verbunden.”

cranchi-fahren-ha-ndler-finden-1024x535

Und so war es jedes Mal ein großes “Hallo” bei unseren yachtfaszinierten Gästen, wenn wir mit ihnen die Leinen loswarfen und zu einer kleinen Spritztour in die Lübecker Bucht ausliefen. Thore Alke findet, dass das eher durchwachsene Wetter dabei sogar ganz hilfreich sein kann: “Gerade in bewegter See mit Welle können die CRANCHI-Yachten zeigen, was in ihnen steckt – nämlich viel komfortables Gleiten selbst durch bewegte See. Ein Zeichen für Know-how beim Design seegängiger, sicherer Rümpfe.”

grillen-ancora-yachting-festival-1024x539

Traditionell grillen wir am Messe-Samstag. Diesmal mit original Thüringer Bratwürsten, die uns ein lieber Kunde aus seiner Heimat mitbrachte – dazu lokalen Senf, frische Brötchen, lockere Musik und das eine oder andere Getränk: Das ENJOY-Grillen am ancora-Samstag ist Kult. Wir freuten uns, dass so viele bekannte Gesichter wieder den Weg zu uns fanden um mit uns den Abend lange und fröhlich ausklingen zu lassen: Nochmals ein herzliches Danke an alle Gäste und Freunde von ENJOY YACHTING – und an den edlen Spender der feinen Wurstware!

bootsha-ndler-finden-enjoy-yachting-1024x588

 

Unsere Yachten gehen in den nächsten Tagen wieder an ihre Liegeplätze: Hier haben Sie die Möglichkeit, unsere CRANCHI-Boote in Hannoveer Lohnde am Steg zu besichtigen und auch Probe zu fahren. Die große CRANCHI E52 F wird ebenso wie die Oceanis 46.1 nach Rostock in die Hohe Düne verlegt – wir freuen uns über Ihre Besichtigungstermine, die Sie ganz unkompliziert per E-Mail an info@enjoy-yachting.de mit uns machen können.

Es war ein spannendes, schönes Yachting-Festival und wir freuen uns darauf, Sie auf einem unserer nächsten Events wieder an Bord unserer tollen Boote begrüßen zu können!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.